Wir liefern im allgemeinen noch am selben, spätestens am nächsten Tag die Bücher an Sie aus.

Wir liefern im allgemeinen noch am selben, spätestens am nächsten Tag die Bücher an Sie aus.


  • Antiquariat Daniel Osthoff
  • Antiquariat Daniel Osthoff
  • Antiquariat Daniel Osthoff
  • Antiquariat Daniel Osthoff
  • Antiquariat Daniel Osthoff
  • Antiquariat Daniel Osthoff

Neueingänge

Stand: 18.10.2020
Preise in Euro incl. MwSt.
Versandkosten anzeigen

Neueingänge Mitte Oktober 2020 

 

 

1 Aegidius Albertinus - Gemert, Guillaume van. Die Werke des Aegidius Albertinus (1560-1620). Mit 10 Tafeln. Ein Beitrag zur Erforschung des deutschsprachigen Schrifttums der katholoschen Reformbewegung in Bayern um 1600 und seiner Quellen. Amsterdam, University Press 1979. XIX(1), 920(2) S. + Tafeln. OLn. m. verg. RSch. u. verg. D.-Titel.  35,- 

I. Sonderband in der Reihe Geistliche Literatur der Barockzeit. - Mit zahlr. zarten Bleistift-Anstreichungen. (Aus der Bibliothek Friedhelm Kemp). 

 

2 Afrika - Algerien - Otth, Adolphe. Esquisses Africaines dessinées pendant un voyage à Alger. Et Lithographiées. Mit getöntem lithographischen Titel u. 30 getönten lithographischen Tafeln. Bern, J.F. Wagner 1839. Royal-Folio (52 x 39 cm). Titel, 30 Tafeln, 7 nn Bll. HLdr. d. Zt. m. Rverg. (etwas berieben, bestoßen, Kanten mit zarten Abreibungen u. Bezugspapier mit kl. Fehlstellen).  3.000,- 

Erste Ausgabe des in Lieferungen erschienenen Werkes. Brunet IV, 254. Graesse V, 62. Gay 830. - Adolphe Otth (1803-1839), von Brunet und Graesse seltsamerweise als Otten bezeichnet, studierte Medizin sowie Naturwissenschaften unter der Leitung von Seringe und Candolle. 1837 unternahm er eine erste Reise in die Provence, auf die Balearen und nach Algerien, von wo aus er mit den Materialien für das vorliegende Werk zurückkehrte. 1839 unternahm er eine zweite Reise nach Italien, Griechenland, Ägypten und Syrien, die ihn nach Jerusalem führte, wo er kurz nach seiner Ankunft an der Pest starb. - Die sehr schönen Tafeln zeigen die Ansichten der Denkmäler und Gärten von Algier, die Moscheen, das Aquädukt von Bab-el-Oued, die Kasbah, den Kalkofen, den Hafen, die Straßen und das Platanencafé usw., meist mit reicher Personenstaffage. Der Landschaftsgestalter und Lithograph Adese Otolph Otth reist nach der Eroberung des Landes durch die französischen Armeen nach Algerien: "Ich habe von meinen Reisen eine beträchtliche Anzahl von Skizzen mitgebracht, von denen ich nur etwa dreißig der interessantesten komponieren möchte." Das Nachwort ist auf 1838 datiert. - Das seltene und prächtige, leuchtstarke Werk ist etwas stockfleckig, meist etwas stärker im weißen Rand u. teils leicht angestaubt, ab Tafel 17 etwas wasserrandig, aber weit im weißen Rand, 2 Bll. mit minimalen geklebten u. 2 nicht geklebten kl. Einrissen im weißen Rand. 

 

3 Baader, Franz von. Über Liebe, Ehe und Kunst. Und: Gesellschaftslehre. Konvolut v. 2 Bdn. München, Kösel 1953 u. 1957. 269(3) S. u. 332 S. OLn. m. RSch.  25,- 

Ausgewählt, eingel. u. mit Texthinweisen v. Hans Grassl. - Bd.1: Papierbedingt leicht gebräunt u. mit vereinzelten, zarten Bleistift-Anstreichungen. 

 

5 Beloch, Karl Julius. Griechische Geschichte. 2. neugestaltete Aufl. Mit 2 Karten u. 4 Plänen. Bde. I-III,1 in 5 Bdn. Berlin u. New York + Strassburg, de Gruyter + Trübner 1912-22. Ca. 2400 S. OHLn. mit verg. R.-Titel (leicht berieben u. bestoßen, Rücken teils mit zarten Abschabungen).  150,- 

Hier: ohne III,2 u. IV,1 + IV,2. - Nur Bd. III,1 papierbedingt leicht, sonst nur minimal gebräunt. 

 

6 Blum, Hans. Die deutsche Revolution 1848-49. Eine Jubiläumsgabe für das deutsche Volk. Mit zahlr. Textabb. u. zahlr. gefalt. Beilagen. Florenz u. Leipzig, Diederichs 1898. Gr.-8°. XIV, 480(2) S. OHLdr. m. Rverg. (leicht berieben u. bestoßen, Rücken leicht ausgeblichen u. mit zarten Abschabungen  30,- 

Hans Blum war der Sohn Robert Blums. 

 

7 Braunfels, Ludwig. Die Mainufer und ihre nächsten Umgebungen. Faksimile der Ausgabe Würzburg 1844-47. Mit 54 Abb. von F. Bamberger. Nebst einer Stromkarte vom Main. Würzburg, Edition Popp 1977. 4°. 1 Bl. Titel, 458, VI S. OLn. (Rücken ausgeblichen).  60,- 

Nr. 594 (GA 990). 

 

8 Cacciatore, Edoardo. L'Identificatione Intera. Napoli, Scientifiche Italiane 1951. 4 Bll., 608(4) S. OBrosch. (minimal berieben u. bestoßen, leicht fleckig u. angestaubt, Rücken minimal gebräunt).  60,- 

Cacciatore (1912-96) itaienischer Essayist u. Dichter, hier mit seinen frühesten Essays. - Mit Widmung Cacciatores an Friedhelm Kemp. - Papierbedingt minimal gebräunt. 

 

9 Casanova, Giovanni Jacopo de Seingalt. Galante Abenteuer. Neu bearbeitet u. hrsg. v. Rolf Ghebardo. 3 Bde. Leipzig, Minerva ca. 1930. OLn. m. Rverg. (minimal berieben u. fleckig, Rücken leicht ausgeblichen).  22,- 

 

10 Dante. Le Pugatoire de Dante. Traduction et Commentaire par A.F. Ozanam. (ital./franz.). Une Préface par M. Ampère. Seconde Ed. Tome neuvième. Paris, Lecoffre 1862. VIII, 587(1) S. HLdr. d. Zt. m. verg. RSch. u. R.-Fileten (minimal berieben u. bestoßen).  60,- 

Tome neuvième der Oeuvres completes. - Papierbedingt minimal gebräunt. 

 

11 Dante Alighieri. The Canzoniere. Including the poems of the Vita Nouva and Convito. Transl. by Charles Lyell. Mit 1 Tafel. (ital./engl.). London, Murray 1835. XXXVI, 466(2) S. HLdr. d. Zt. m. verg. R.-Titel u. verg. D.-Fileten (leicht berieben u. bestoßen, Rücken fachmännisch erneuert).  60,- 

Papierbedingt minimal gebräunt, nur Titelei leicht stockfleckig. - Mit Besitzvermerk v. Friedhelm Kemp. 

 

13 Eichendorff, Joseph v. Werke. 5 Bde. München, Winkler 1970-88. Ca. 4600 Dünndruck-S. OLn. m. verg. R.-Titel u. OU im OSchuber (nur OU teils minimal berieben, bestoßen u. am Rücken gebräunt, teils mit minimalen Randläsuren, Schuber teils lichtrandig u. angestaubt, Bd. V ohne Orig.-Schuber-Vignette, Bd. IV ohne OU)  120,- 

I: Gedichte, Versepen, Dramen, Autobiographisches. II: Romane, Erzählungen. III: Schriften zur Literatur. IV: Nachlese der Gedichte, Erzählungen und dramtische Fragmente, Tagebücher 1798-1815. V: Politische und historische Schriften, Streitschriften. - Bd. IV mit vereinzelten, zarten Bleistift-Anstreichungen u. -Anmerkungen. 

 

14 Epigraphik - (Sammelband mit 7 Schriften zu Inschriften). Ausgewählt v. Hermann Jacobson, Ernst Diehl, Franz Richter u. hrsg. v. Friedrich Slotty. Bonn, Weber 1910-1918 Ca. 420 S. Neueres HLn. (minimal berieben, bestoßen u. fleckig).  45,- 

Bd.1 u. 2: Altitalische Inschriften. Bd.3: Lateinische Sacralinschriften. Bd.4: Res gestae divi Augusti. Das Monumentum Acyranum. Bd.5: Vulgärlateinische Inschriften. Bd.6: Pompeianische Wandinschriften und Verwandtes. Bd.7: Vulgärlateinisches Übungsbuch. - Papierbedingt minimal gebräunt u. teils minimal fleckig. 

 

15 - Spiegel, Fr. Die altpersischen Keilschriften. Im Grundtexte mit Übersetzung, Grammatik und Glossar. 2. vermehrte Auflage. Mit 1 gefalt. Tafel (= Leseübung). Leipzig, Engelmann 1881. Gr.-8°. VII(1), 245(2) S. + Tafel. Spätere Brosch. m. aufgezogener OBrosch. (minimal berieben, leicht lichtrandig, Rücken sauber geklebt).  50,- 

Papierbedingt minimal gebräunt, leicht stockfleckig, mit Tinten-Anstreichungen u. -Anmerkungen, teils Lagen gelockert bzw. lose, aber vollständig. 

16 Fallmerayer, Jakob Ph(ilipp). Fragmente aus dem Orient. 2 Bde. Stuttgart u. Tübingen, Cotta 1845. XXXVII(1), 344 S. u. 4 Bll., 512 S. HLdr. d. Zt. m. verg. R.-Titel (berieben u. bestoßen, Rücken mit Abschabungen, Rverg. verblasst, Bd.1: hinteres Außengelenk teils angeplatzt).  280,- 

Erste Ausgabe. Wilp./G. 5. Goed XII, 275, 13, 3. - Der Historiker Jakob Philipp Fallmerayer (1790-1861) unternahm 1831-34 seine erste Orient Reise, nach der Rückreise wegen seiner politisch liberalen Gesinnung wurde er in den Ruhestand versetzt. 1840-42 u. 1847/48 unternahm er zwei weitere Orientreisen, die hier verarbeitet sind. Fallmerayer war Mitglied der Frankfurter Paulskirche u. des Stuttgarter Rumpfparlaments. (Vgl. DBE, 3, 229). - Teils leicht fleckig, papierbedingt aber überhaupt nicht gebräunt. 

 

17 Fontane, Theodor. Wanderungen durch die Mark Brandenburg. 4 Bde. Und: Fünf Schlösser. Altes und Neues aus Mark Brandenburg. Wohlfeile Ausgabe. Mischauflage. Berlin, Cotta 1910-1920. Ca. 2500 S. Illustr. OLn. u. OHLn. m. D.- u. Rverg. u. Dversilb. (etwas berieben u. bestoßen, teils minimal fleckig).  150,- 

Schobeß 305. - Bd.1: Die Grafschaft Ruppin. Bd.2: Das Oderland. Barnim-Lebus. Bd.3: Havelland. Die Landschaft von Spandau, Potsdam, Brandenburg. Bd.4: Spreeland. Beeskow-Storkow und Barnim-Teltow. Mit dem dazugehörigen Band "Fünf Schlössr.- Innengelenke teils leicht angeplatzt, die HLn.-Bände von 1919-20 (Bde. 1,3,5) papierbedingt gebräunt. Insgesamt aber gutes Exemplar. 

 

18 Friedrich, Hugo. Die Rechtsmetaphysik der Göttlichen Komödie. Francesca da Rimini. Anhang: Text und Übertragung des fünften Höllengesanges. Frankfurt, Klostermann 1942. Gr.-8°. 5 Bll., 226(2) S. OBrosch. (minimal berieben, bestoßen, lichtrandig u. angestaubt).  40,- 

Das Abendland. Forschung zur Geschichte europäischen Geistesleben Bd. VI. - Mit zahlr., aber zarten Bleistift-Anstreichungen. (Aus d. Bibliothek Friedhelm Kemp). 

 

19 George - Lachmann, Eduard. Die ersten Bücher Stefan Georges. Eine Annäherung an das Werk. Mit 1 Portrait. Bln., Bondi 1933. 138(2) S. OLn. (etwas fleckig).  22,- 

Erste Ausgabe. Landmann 983. - Titelei etwas stockfleckig. 

 

20 - Morwitz, Ernst. Die Dichtung Stefan Georges. Bln., Bondi 1934. 180(4) S. OLn. m. Dverg.  25,- 

Erste Ausgabe. - Landmann 1111. Tadellos. 

21 - Wolters, Friedrich. Stefan George und die Blätter für die Kunst. Deutsche Geistesgeschichte seit 1890. Bln., Bondi 1930. 589(3) S. OLn. m. Dverg.  60,- 

Einzige Ausgabe. - Landmann 869. - Tadellos erhalten. 

 

22 George, Stefan. Tage und Thaten. Aufzeichnungen und Skizzen. Berlin, Blätter für die Kunst 1903. Gr.-8°. 53(1) S., 1 Bl. OPpbd. m. Dverg. (mit wenigen kl. Stockflecken).  200,- 

Erste Ausgabe. Landmann 202. Wilp./G. 20. Rodenberg S. 241. Raub A 46. - Typographische Gestaltung durch Melchior Lechter. Druck in rot und schwarz auf schwerem Bütten. Eines von 300 Exemplaren. - Exlibris (Lucy Spiegl) auf dem vorderen Vorsatz, sonst innen sehr gut erhalten. - Selten! 

 

24 Goethe, Johann Wolfgang v. Briefe (1764-1832). Textkritisch durchgesehen und mit Anmerkungen versehen v. Karl Robert Mandelkow u. Bodo Morawe u. Gesamtregister v. Klaus F. Gille. Hamburger Ausgabe in 4 Bdn. Und: Briefe an Goethe (1764-1832). Textkritisch durchgesehene u. mit Anmerkungen versehen v. Karl Robert Mandelkow. Mit Register v. Hendrik te Veldhuis. Hamburger Ausgabe in 2 Bdn. Zus. 6 Bde. Mischauflage. Hamburg, Wegner 1965-1968 u. 1965-1969. Ca. 2900 S. u. ca. 1480 S. OLn. m. RSch. u. OU (OU teils mit größeren Ausrissen)  80,- 

Mit vereinzelten Bleistift-Anstreichungen u. -Anmerkungen. - (Aus der Bibliothek Friedhelm Kemp). 

 

25 ders. Goethes Briefwechsel mit seiner Frau. Mit 12 Tafeln, 1 Faksimile u. einem Schlußstück. Hrsg. v. Hans Gerhard Gräf. 2 Bde. 2. verb. Aufl. Frankfurt, Rütten & Loening 1916. LIII(3), 557(3) S. u. 4 Bll., 523(5) S. OHLdr. m. Rverg. (leicht berieben u. bestoßen, Rücken ausgeblichen u. mit zarten Abschabungen).  30,- 

Sämtliche Briefe Christiane von Goethes werden darin zum ersten Male veröffentlicht. Mit Goethes Briefen an seine Frau und den Briefchen des kleinen August geben sie ein wahrheitsgetreues Bild von Goethes Familienleben. - Mit ganz vereinzelten Bleistift-Anstreichungen. - Aus Bibliothek Friedhelm Kemps. 

 

27 Grabow, Hans (Hrsg.). Die Lieder aller Völker und Zeiten aus 75 fremden Sprachen, in metrischen deutschen Uebersetzungen und mit sorgfältiger Auswahl. Nach dem Vorbilde von J.G. Herder's "Stimmen der Völker". Hamburg, Kramer 1884. XX, 574(10 = Urtheile der Presse und Aussprüche hoher Persönlichkeiten) S. HLdr. d. Zt. m. reicher Rverg. u. verg. Vorsatzpapier (minimal berieben u. bestoßen, Hinterdeckel mit zarter Abreibung).  50,- 

Inhalt: I. Hymnen- und Heldenbuch. II. Familienbuch. III. Lieder in Freude und Leid. IV. Balladen und Romanzen. Anhang. 

 

28 Gregorovius, Ferdinand. Die Grabmäler der römischen Päpste. Historische Studien. Leipzig, Brockhaus 1857. 4 Bll., 242 S. Neuerer HLdr. m. RSch. u. verg. R.-Fileten  70,- 

Erste Ausgabe. Wilp./G. 12. - Papierbedingt minimal gebräunt, Titelei leicht, sonst ganz minimal stockfleckig. 

 

30 Herondas - Crusius, Otto. Die Mimiamben des Herondas. Mit 16 Taf. Übs., Einl. u. Anm. v. Rudolf Herzog. 2. gänzl. umgearbeitete Aufl. mit griechischem Text versehen. (graece/dt.). Leipzig, Dieterich 1926. XV(1), 206 S., 1 w. Bl. Illustr. OBrosch. (minimal berieben, bestoßen, lichtrandig u. Rücken ausgeblichen).  25,- 

Papierbedingt minimal gebräunt, Titel minimal angestaubt. 

 

31 Hölderlin, Friedrich. Sämtliche Briefe. Mit 1Tafel u. 1 Handschrift-Faksimile (2 Bll. = Brief an Schiller). Leipzig, Insel (1921). 547(3) S. OHLdr. m. Rverg. (leicht berieben, bestoßen, minimal schiefgelesen).  22,- 

Sarkowski 742. - Separatausgabe aus der 5-bändigen Werkausgabe. 

 

32 Hoffmann, Thomas Sören. Philosophische Physiologie. Eine Systematik des Begriffs der Natur im Spiegel der Geschichte der Philosophie. Stuttgart, Frommann 2003. Gr.-8°. 621(3) S. OLn. m. R.- u. DSch.  80,- 

Quaestiones. Themen und Gestalten der Philosophie 14. 

 

33 Horatius Flaccus, Q. Oden und Epoden. Und: Satiren. Und: Episteln. Erklärt v. Adolf Kiesling, erneuert v. Richard Heinze. 3 Teile in 2 Bdn. Misch-auflage. Berlin, Weidmann 1914-1921. VI(2), 582(2) S., XLV(3), 347(1) S. u. 3 Bll., 365(1) S. HLn. m. verg. R.-Titel (minimal berieben u. bestoßen).  60,- 

Papierbedingt nur wenige Seiten etwas, sonst teils minimal gebräunt. 

 

35 Jugendstil - Fanelli, Giovanni. Wiener Jugendstil. Die Druckgraphik. Mit 716 Abb. auf Tafeln. Berlin, Propyläen 1992. 4°. 339(1) S. OLn. m. R.- u. DSch. im illustr. OSchuber (nur der Rücken minimal ausgeblichen).  40,- 

Ab Abb. 278 in Farbe. 

 

37 Kantorowicz, Ernst. Kaiser Friedrich der Zweite. Berlin, Bondi 1927. 651(5) S. OLn. m. Dverg. (Hinterdeckel gering fleckig).  35,- 

Landmann 679. - 1931 erschien ein Ergänzungsband. - Buchblock vor dem Titel angeplatzt. 

 

38 Keil, Rolf-Dietrich. Poetische Werke in zwei Bänden. Bd.II: Aus fremden Sprachen. Mit 5 Abb. Würzburg, Osthoff 2020. 342 S. OPpbd. m. R.- u. Dverg.  24,90 

 

39 Kemp, Friedhelm. Das europäische Sonett. 2 Bde. Göttingen, Wallstein 2002. 442(6) S. u. 535(1) S. OPpbd. m. OU  80,- 

 

40 Knigge, Adolph Freyherrn. Über Eigennuz und Undank. Ein Gegenstük zu dem Buche: Über den Umgang mit Menschen. Frankfurt u. Leipzig 1796. Kl.-8°. 295(1) S. Ppbd. d. Zt. m. RSch. verg. R.-Fileten u. Deckel m. verg. Ranken-Bordüren (leicht berieben u. bestoßen, Kapitale mit zarten Abschabungen im Bezugspapier).  180,- 

Goed. IV 1, 617, 31. - Freyherr Adolph Knigge (1752-1796) war ein typischer Vertreter der Spätaufklärung, der auf der Grundlage des Fürstenstaates für eine demokratische Lebensform eintrat und nach Lessings Vorbild zeitlebens für die Erziehung des Menschengeschlechts wirkte. Die Nachwelt hat ihn bis in ins 20. Jahrhundert als Jakobiner und Volksverführer geschmäht. Erst in den letzten Jahrzehnten wurde er rehabilitiert. (Vgl. DBE 5, 621). - Nachdruck im Jahr der Erstausgabe. - Teils ganz minimal fleckig, WaV. 

 

41 Köln - Hansen, J. Arnold mercator und die wiederentdeckten Kölner Stadtpläne von 1571 und 1642. Mit 2 mehrfach gefalt. Stadtplänen im Hinterdeckel. Köln, DuMont-Schauberg 1897. Gr.-8°. 20 S. Neueres Ln.  40,- 

Sonderdruck aus den Mittheilungen aus dem Stadtarchiv von Köln' Heft XXVIII. - Papierbedingt minimal gebräunt u. Titel minimal stockfleckig, Karteneinrisse sehr sauber geklebt. 

 

43 Mohr. Köln in seiner Glanzzeit. Neue Forschungen. Köln, Ahn 1885. 4 Bll., 280 S. Neueres HLn. m. verg. R.-Titel u. Bibl.-RSch. u. handschriftl. -DSch.  50,- 

Papierbedingt minimal gebräunt, kl. Bibl.-Stempel auf Titel, Exlibris verso Deckel, Schmutztitel mit sehr sauber geklebtem Einriß. 

 

44 Kommerell, Max. Der Dichter als Führer in der deutschen Klassik. Klopstock - Herder - Goethe - Schiller - Jean Paul - Hölderlin. Berlin, Bondi 1928. Gr.-8°. 453(5) S. OLn. m. Dverg. (nur am Hinterdeckel ein kleiner Wasserfleck).  50,- 

Erste Ausgabe. Landmann 715. - Tadellos erhalten. 

 

45 Kretschmer, Paul u. Ernst Locker. Rückläufiges Wörterbuch der griechischen Sprache. 2. unveränderte Auflage mit Ergänzungen v. Georg Kisser. Göttingen, Vandenhoeck u. Ruprecht 1963. Gr.-8°. VII(1), 717(3) S. OLn. m. verg. R.- u. D.-Titel (Rücken minimal ausgeblichen).  80,- 

 

46 Kreuzzüge - Aachen, Albert von. Geschichte des ersten Kreuzzuges. Übs. u. eingel. v. Herman Hefele. Mit 8 Beilagen. 2 Bde. Jena, Diederichs 1923. 2 Bll., XVI, 359(1) S. u. 2 Bll., 309(3) S. OHLn. m. Rverg. u. kl. D.-Vignette u. OU (nur diese leicht berieben, bestoßen, lichtrandig u. mit kl. Randläsuren, Rücken gebräunt u. fleckig).  50,- 

Bd.1: Die Eroberung des heiligen Landes. Bd.2: Das Königreich Jerusalem. 

 

47 Lechter - George, Stefan u. Karl Wolfskehl (Hrsg.). Deutsche Dichtung. Das Jahrhundert Goethes. Buchausstattung von Melchior Lechter. Berlin, Blaetter fuer die Kunst 1902. 181(1) S. Hellbrauner HLdr. d. Zt. mit aufgezogener OBrosch. u. handschriftl. Rückentitel (leicht berieben und etwas fleckig).  550,- 

Erste Ausgabe. Landmann 186. Raub A 42. Eines von 303 Exemplaren auf kaiserlich japanischem Papier. - Der kaum noch auffindbare 3. Band der von Lechter gestalteten Erstausgabe. Begonnen mit Jean Paul (1900) und fortgesetzt mit Goethe (1901) ist die 3-bändige Ausgabe mit vorliegender beendet. - Innen tadelloses Exemplar. 

 

48 dass. Deutsche Dichtung. Jean Paul. Ein Stundenbuch für seine Verehrer. Mit Titelblättern u. Zierleisten von Melchior Lechter. Berlin, Blaetter fuer die Kunst 1900. 97(7) S. Späteres Schweinsleder m. rotem goldgepr. RSch. u. Kopfgoldschnitt mit eingebundener vorderer OBrosch. (minimal angestaubt).  450,- 

Erste Ausgabe. Landmann 141. Raub A 31. Eines von 403 Ex. - Der kaum noch auffindbare 1. Band der von Lechter gestalteten Erstausgabe. Mit Goethe und Das Jahrhundert Goethes wurde die 3-bändige Serie 1901 und 1902 beendet. - Unbeschnittenes, tadelloses Exemplar. 

 

49 Manesse-Liederhandschrift - Sämtliche Miniaturen der Manesse-Liederhandschrift. Hrsg. v. Ingo F. Walther. Mit 137 Farbtafeln. Aachen, Georgi u. Klein 1988. 4°. 37(3) S. + Tafeln u. jeweiliges Erklärungsblatt. OLn. m. D.- u. Rverg. u. OU im OSchuber.  25,- 

 

50 Merian, Matthäus. Topographia Franconiae/Das ist/Beschreibung/Und Eygentliche Contrafactur der Vornemb-sten Stätte/Und Plätze des Franckenlandes ... Mit 44 tls. gef. Tafeln. Faksimile-Ausgabe von Franken 1656. Kassel, Bärenreiter 1962. 4°. 2 Bll., 118 S., 8 Bll. + Tafeln. OPpbd. m. led. RSch. u. OU (nur dieser mit sauber geklebten Einrissen).  75,- 

Neue Ausgabe 1962. Mit Nachwort hrsg. v. Lucas Heinrich Wüthrich. 

 

51 Meyers Reisebücher - Gsell Fels, Th. Mittel-Italien. Mit 6 Karten, 21 Plänen u. Grundrissen, 4 Ansichten in Stahlstich u. 30 Ansichten in Holzstich. 4. Auflage. Leipzig, Bibliogr. Inst. 1886. VIII(2) S., 1112 Spalten, S. 1113-1122, 4 w. Bll., 48(2) S. (= Anzeigen). Neueres HLn. m. verg. R.-Titel u. R.-Fileten.  35,- 

Hauenstein H 439. - Papierbedingt minimal gebräunt. - Es fehlt die Eisenbahnkarte u. die Routenkarte von Mittel-Italien. 

 

52 - ders. Ober-Italien. 4. Auflage mit Nachträgen bis 1888. Mit 16 Karten, 20 Plänen u. Grundrissen, 15 Ansichten in Stahlstich, 1 Panorama u. 45 Ansichten in Holzschnitt. Leipzig, Bibliogr. Institut 1888. XII, S. 1-12, 13-1124 Spalten, 1125-1144 S., 4 leere Bll., 60 S. (=Anzeigen). Neues HLn. m. verg. R.-Titel  35,- 

Hauenstein H 408. - Eisenbahnkarte fehlt. 

53 - ders. Rom und Mittel-Italien. Neue bis Ende 1871 ergänzte Ausgabe. Mit 5 Karten, 6 Plänen v. Havenstein, 6 Stahlstich-Ansichten v. Plato Ahrens u. 19 Holzschnitt-Ansichten u. mit 49 Plänen v. Havenstein, 16 Stahlstich-Ansichten, 1 Panorama v. Plato Ahrens u. 39 Holzschnitt-Ansichten. 2 Bde. Hildburghausen, Bibligr. Inst. 1872. CXXXIV, 655(1) S. + 16 S. (=Anzeigen) u. gestochener Titel, XVI(2), 871(1) S. Geprägtes OLn. m. verg. R.- u. D.-Titel (leicht berieben u. bestoßen, Kapitale mit kl. Läsuren u. Einrissen, Rverg. verblasst).  150,- 

Hauenstein 420 u. 421. - Nur Frontispitz von Bd.1 fehlt, sonst vollständig! - Bd.1: Mittel-Italien und die römische Campagna. Bd.2: Rom. - Tafeln u. Karten teils stärker, sonst nur minimal stockfleckig, Kartentasche am Hinterdeckel mit kl. Randläsuren am Innenfalz gerissen, Karte aber sehr sauber. 

 

54 - Unter-Italien. Neapel, Süditalien und Sizilien. Mit 24 Karten, 15 Plänen und 21 Grundrissen. Berichtigter Neudruck. Leipzig, Bibliographisches Institut 1927. Kl.-8°. 335(1), 32 S. (= Nützliche Adressen f.d. Reisenden). OLn. (minmal berieben u. betoßen, Rücken minimal ausgeblichen)  22,- 

Hauenstein H 450 mit AA v. 1928. 

 

55 Möbel - Mattern - Trenschel, Hans-Peter. Meisterwerke fränkischer Möbelkunst. Carl Maximilian Mattern. Mit 48 teils farb. Tafeln (Aufnahmen Wolf-Christian von der Mülbe). Würzburg, Edition Popp (Arena) 1982. 4°. 144 S. OLn. m. OU  40,- 

Standard-Monographie zu Mattern mit hervorragendem Bildmaterial. 

 

56 Nietzsche - Bertram, Ernst. Nietzsche. Versuch einer Mythologie. Berlin, Bondi 1918. Gr.-8°. VIII, 368 S. OBrosch. (geringe Randläsuren).  25,- 

Erste Ausgabe. Wilp./G. 4. Landmann 422. - Mit dem Besitzvermerk von Ernst Hirt (1918) auf dem Titel. Erste Lage gelockert, unbeschnitten. 

 

57 Ortsnamen - Prietze, Hermann Albert. Das Geheimnis der deutschen Ortsnamen. Neue Kunde aus alter Zeit. Mit 1 mehrfach gefalt. Übersichtskarte u. zahlr. Karten- u. Text-Abb. Hannover, Hartmann 1929. 1 Bl., 259(1) S. OLn. m. R.- u. Dverg. (minimal berieben u. bestoßen, Rücken ausgeblichen).  22,- 

Vorsätze erneuert. 

 

58 Pädagogik - Schleiermacher. Erziehungslehre. Aus Schleiermachers handschriftlichem Nachlasse und nachgeschriebenen Vorlesungen hrsg. v. C. Platz. Langensalza, Beyer 1871. Kl.-8°. 2 Bll., XII, 777(3) S. Ln. d. Zt. m. zarten Rverg. (minimal berieben, bestoßen u. fleckig, leicht lichtrandig u. Rücken ausgeblichen).  22,- 

Bibliothek Pädagogischer Classiker. Bd.5. - Papierbedingt leicht gebräunt, nur Titelei u. Vorwort minimal stockfleckig. 

 

59 Platon - Wilamowitz-Moellendorff, Ulrich v. Platon. Bd.1: Sein Leben und seine Werke. 2. Auflage. Berlin, Weidmann 1920. Gr.-8°. V(3), 767(1) S. OLn. m. verg. R.- u. D.-Titel (minimal berieben u. bestoßen, Rücken leicht ausgeblichen).  35,- 

Papierbedingt teils leicht gebräunt, NaT. 

 

60 Pressendrucke - Ausländer, Rose. Einen Drachen reiten. Gedichte. Mit 5 zweifarbigen Holzschnitten von Alfred Pohl. Und: Ein Original-Holzschnitt von Alfred Pohl lose dabei. Pfaffenweiler, Pfaffenweiler Presse 1980. 4°. (20 x 30 cm). 30(8) Doppelseiten in Blockbuchbindung. Illustr. OPpbd. (kleine Stauchspur am unteren Kapital).  180,- 

Erste Ausgabe. Wilp./G. 19. Spindler 91, 18. - Nr. LVIII/C von 100 Exemplaren von Ausländer u. Pohl signiert. Hier die Vorzugsausgabe (I-C) mit 1 signierten Farbholzschnitt (Landschaft unter Himmel mit Sonnenfinsternis). 

 

61 - Hofmannsthal, Hugo. Ariadne auf Naxos. Mit farbigen Original-Steindrucken von Willi Nowak. München, Marees-Gesellschaft / Piper 1922. Folio (28 x 35,5 cm ). 1 w. Bl., 84(2) S., 1 w. Bl. OHLdr. m. verg. R.-Titel u. Titel-Vignette auf Deckel (minimal berieben u. bestoßen, leicht angestaubt u. fleckig, Rücken minimal ausgeblichen).  280,- 

Rodenberg 373, 39. Schauer II, 88 mit Abbildung. - Nr. 189 von 220 (GA 300), mit grüner Schrift auf Bütten gedruckt u. von Hofmannsthal u. Nowak signiert. Drucke der Marees-Gesellschaft, 39. Druck. - Innengelenke minimal angeplatzt. 

 

62 - Kavafis, Konstantin. Ithaka. Gedichte. Aus dem Neugriechischen übertragen von Helmut von den Steinen. Mit 1 Farblithographie von Max Pfeiffer Watenpuhl. [Hier: Vorzugsausgabe mit 2 Farblithographien]. Frankfurt, Ars librorum - Edition de Beauclair 2 1967. Folio (51x40 cm). 11(1) S. (= 3 lose Bogen). OLn.-Mappe. DSch. (gering berieben).  900,- 

Spindler 40, 40. - Nr. 13 von 80 Exemplaren der Vorzugsausgabe, die signierten Lithographien mit den Nr. 13/300 und XIII/LXXX. Tatsächlich gibt es von der Vorzugsausgabe allerdings nur 50 Mappen, da die Lithographien LI bis LXXX separat und ohne den Text verkauft wurden, aus dem gleichen Grund von der Normalausgabe nur 200 Mappen. Den Druck der Lithographien besorgte Alberto Caprini in Rom, den Druck des Textes Johannes Weisbecker in Frankfurt a.M. - Sehr schönes Exemplar. 

 

63 - Hofmannsthal - Hofmann, Ludwig von. Tänze. 12 Lithographien. Mit einem Einleitungs-Doppelblatt v. Hugo von Hofmannsthal. Leipzig, Insel 1909. Folio (53,5 x 42,5 cm). 12 Tafeln u. Einleitung (= 4°). Orig.-Leinen-Flügelmappe m. verg. D.-Titel u. D.-Vignette, innen mit Seide ausgeschlagen u. mit 4 Verschlußbändern (ganz minimal berieben u. angestaubt).  900,- 

Sarkowski 757. - Nr. 121 von 200 numerierten u. signierten Tafeln. - Aus der Einleitung: "Diese Blätter sind lieblich zusammen wie ein Heft Mozartscher Sonaten. Ihre Einheit liegt in dem rhythmischen Glück, das hergeben, und das die Seele so willig ist durchs Auge wie durchs Ohr in sich zu saugen. Diese Gestalten erzählen nichts als ihre Nacktheit: (...) - So kommen wir da und dort langsam ans Licht, winden uns still und kraftvoll nach oben, und von einem zum andern verbreitet sich eine Lust an dem, was gleichzeitig ist, und eine Kunst freut sich der andern. Hugo von Hofmannsthal." 

 

64 Rempe, Johannes, Ernst Krämer u. Otto Leggewie. Disciplina Latina. Lehrgang der lateinischen Sprache. Ausgabe A. Für Schulen mit grundständigem Latein. MIt Tafeln, 1 Karte u. Textabb. 3 Bde. Mischauflage. Münster, Aschendorff 1954 - 1961 Gr.-8°. Ca. 600 S. OBrosch. (minimal lichtrandig u. Rücken teils leicht gebräunt).  25,- 

Papierbedingt minimal gebräunt. 

 

65 Rohse, Otto. Briefmarkenentwürfe 1955-1995. Mit zahll. teils farb. Abb. Hamburg, Sigill-Blätter f. Buch u. Kunst 1996. 4°. 62(8) S. Illustr. OBrosch.  30,- 

Auflage von 900 Exemplaren, hier unsigniert u. nicht numeriert. 

 

66 ders. Einhundert Holzstiche. Cent gravures sur bois. One Hundred Wood Engravings. Einleitung v. Eva-Maria Hanbutt-Benz. Mit zahll. Abb. Stuttgart, Hauswedell 1990. 4°. XIX(3), 100 Bll. (= Holzstiche mit Erklärung), S. 223-230. OBrosch. m. OU  50,- 

Alle Holzstiche sind von den Stöcken abgezogen. Nr. 63/1400 v. Otto Rohse signiert. 

67 ders. libris. 58 Holzstiche von Otto Rohse. Abzüge von den Stöcken. Einl. v. Hans-Jürgen Jmiela. Hamburg, Otto Rohse Presse 1983. 4°. 19 Doppel-Blätter (unpaginiert). OBrosch.  35,- 

Sigill - Blätter für Buch und Kunst 

 

68 Rohse, Otto - Schwarz, Herta u. Inge Zeisike. Otto Rohse. Werkverzeichnis der Kupferstiche 1963-1995. Mit 11 Tafeln u. 281 Abb. Eingel. v. Karl Graak. Labyrinth von Strichen mit Licht bestreut. Notizen zur Geschichte des Kupferstichs. Bibliographie der Kupferstiche bearb. v. Herta Schwarz u. Inge Zeisike mit Anmerkungen v. Otto Rohse. Hamburg, Hartung 1995. 231(3) S. OBrosch m. OU.  60,- 

Exemplar Nr. 125/900, v. Otto Rohse numeriert u. signiert. 

 

69 Rottmayr, Johann Michael - Hubala, Erich. Johann Michael Rottmayr. Mit 490 teils farb. Abb. auf Tafeln. Wien u. München, Herold 1981. 4°. 306(2) S. + Tafeln. OPpbd. m. OU im OSchuber  30,- 

Grosse Meister, Epochen und Themen der Österreichischen Kunst, Barock. 

 

70 Rousseau, Jean Jacques. Kulturideal. Mit 1 mont. Portraits. Eine Zusammenstellung aus seinen Werken u. mit Einführung v. Eduard Spranger. Übs. v. Hedwig Jahn. 2. Auflage. Jena, Diederichs 1912. 2 Bll., 333(3) S. Illustr. OHPerg. m. D.-Vignette (minimal lichtrandig).  22,- 

 

72 Schlösser - Sayn-Wittgenstein, Franz Prinz zu. Schlösser in Franken. Residenzen und Landsitze im Fränkischen. Mit 319 Abb. auf Tafeln u. 1 gef. Karte. München, Beck 1974. 4°. 329(3) S. OLn. m. OU (nur dieser lichtrandig u. berieben)  25,- 

 

74 Schwab, Gustav. Die schönsten Sagen des klassischen Altertums. Nach seinen Dichtern und Erzählern. Hrsg. v. Max Mendheim. 7 Teile in 3 Bdn. Leipzig, Reclam ca. 1925. Kl.-8°. Ca.1420 S. HLdr. d. Zt. m. verg. R.-Titel (Rücken ausgeblichen).  25,- 

 

75 Shakespeare, (William). Sämtliche Werke. Übs. v. August Wilhelm von Schlegel und Ludwig Tieck. 4 Bde. Heidelberg, Lambert Schneider Ca. 1952. Ca. 3450 S. (Dünndruck). OLn. m. verg. R.-Titel im OSchuber (minimal berieben u. angestaubt, OSchuber geklebt, leicht lichtrandig u. fleckig).  40,- 

Bd.1: Komödien. Bd.2: Historien. Bd.3: Tragödien. Bd.4: Poetische Werke. - Name verso Deckel. 

 

76 Simon, Josef. Wahrheit als Freiheit. Zur Entwicklung der Wahrheitsfrage in der neueren Philosophie. Berlin u. New York, de Gruyter 1978 Gr.-8°. XII, 432 S. OLn. m. verg. R.- u. D.-Titel.  60,- 

 

77 Stein Heinz - Jünger, Ernst. Literarisch-grafisches Extrablatt. Gelsenkirchen, Edition Xylos 1976. 4°. 1 Doppelblatt lose im OBrosch.-Umschlag  80,- 

Blindgeprägtes-Deckelblatt, Innenblatt mit 6-zeiligen Text Jüngers, gegenüber mit signiertem u. numerierten Holzschnitt von Heinz Stein (Nr. 16/200). 

 

78 - Pfeiffer, Horst. Orpheus blickt zurück. Zum 50. Geburtstag des Holzschneiders Heinz Stein. Hauzenberg, Edition Toni Pongratz 1984. 4°. 8 unpaginierte S. + 1 sign. Orig.-Holzschnitt (lose beiliegend). OBrosch.  60,- 

Nr. 146/300 Exemplaren u. v. Heinz Stein signiert. 

 

79 Strabo. Geographica. Rec. Augustus Meineke. 3 Bde. (graece). Leipzig, Teubner 1866. XV(1), 1238 S. (durchpaginiert) HLn. d. Zt. m. verg. R.-Titel. (Bezugspapier leicht berieben).  80,- 

Papierbedingt gebräunt, nur Vorsätze leicht stockfleckig u. NaV. 

 

80 Sumerische und akkadische Hymnen und Gebete. Mit 12 Tafeln. Eingel. u. übertragen v. A. Falkenstein u. W. von Soden. Zürich u. Stuttgart, Artemis 1953. 420(4) S. OLn. m. OU (nur dieser leicht berieben).  35,- 

Bibliothek der Alten Welt. Reihe der Alte Orient. 

 

81 Tacitus - Till, Rudolf. Handschriftliche Untersuchungen zu Tacitus Agricola und Germania. Mit einer Photokopie des Codex Aesinas. Berlin-Dahlem, Ahnenerbe-Stiftung 1943. 4°. 6 Bll., 107(1) S. + 2 Bll. u. 25(1) Bll. (=Codex). OHLn. (miimal berieben u. bestoßen, Rücken leicht gebräunt).  60,- 

Deutsches Ahnenerbe, Reihe B, Abt. Klass. Philologie, Bd.1. - Papierbedingt leicht gebräunt. 

 

82 Tacitus, Cornelius. Dialogus de oratoribus. A revised Text with introductory Essays and critical and explanatory Notes by W. Peterson. Oxford, Clarendon 1893. 3 Bll., XCI(1), 120(2), 72 S. OLn. m. verg. R.-Titel (leicht berieben u. bestoßen).  25,- 

Vorsätze leicht angestaubt u. mit vereinzelten Bleistift-Anstreichungen u. -Anmerkungen. 

 

83 Teubner - Diodor. Bibliotheca historica. Ed. primam curavit Imm. Bekker alteram Ludovicus Dindorf rec. Fridericus Vogel et Curtius Theodorus Fischer. 5 Bde. (graece). Mischauflage. Leipzig Teubner 1888-1906. ca. 2600 S. Bde. 1-3 HLn. m verg. R.-Titel u. Bde. 4 u.5 OLn. (teils leicht berieben u. bestoßen, Bde. 1 u.2 mit Fehlstellen im Bezugspapier, Bde. 4 u. 5 Rücken leicht gebräunt).  180,- 

Vollständige Ausgabe (= Bücher 1-20 ohne die Fragmente u. Register). - Papierbedingt teils minimal gebräunt, teils mit vereinzelten Randbemerkungen, Bd.1 mit NaV., Bd.4 mit Hrsg.-Widmung. 

 

84 - Hermann, Peter (Hrsg.). Historicorum Romanorum. Fragmenta. (graece/lat.). Leipzig, Teubner 1883. XXVIII, 428 S. OLn. (minimal berieben u. bestoßen).  30,- 

 

85 - Xenophon. Scripta minora. Fasc. prior et posterior. Post Ludovicum Dindorf ed. Th. Thalheim et Franciscus Ruehl. 2 Bde. (graece). Leipzig, Teubner 1915/12. XVI, 234 S. u. XXIII(1), 200 S. HLn. d. Zt. m. verg. R.-Titel u. R.-Fileten (minimal berieben).  22,- 

Mit ganz vereinzelten Bleistift-Anmerkungen. 

 

Es folgen nun bis Nr. 101 verschiedene Ausgaben der Historiae Romanae des Velleius Paterculus. Bei den einzelnen Titelangaben sind Autor und Haupt-Titel weggelassen. 

 

86 Velleius C. Paterculus. (Historiae Romanae ad M. Vinicium Cos.) cum animadversionibus J. Lipsi. 2 Teile in 1 Bd. Lyon, Fratres de Gabiano 1592. 8 Bll., 136 S. u. 11 Bll., 1 w. Bl. (= Index rerum), 111(1) S., 1 w. Bl. Perg. d. Zt. mit erneuertem Rücken, dieser mit teils aufgezogenem altem Rücken (minimal berieben u. bestoßen, leicht fleckig).200,- 

Nicht bei Adams u. Schweiger - Velleius Paterculus (ca. 20 v. Chr. bis 30 nach Chr.) war ein römischer Historiker. Er schrieb ein Kompendium der römischen Geschichte, das die Zeit vom Ende des Trojanischen Kriegs bis zum Tod der Livia im Jahr 29 behandelt. Velleius Paterculus war im Altertum wenig bekannt. Er scheint von Lucan gelesen und von Sulpicius Severus nachgeahmt worden zu sein. Der Text blieb nur in einem einzigen, schlecht geschriebenen und verstümmelten Manuskript erhalten, welches Beatus Rhenanus 1515 in der Abtei von Murbach im Elsass entdeckte und das heute als verloren gilt. - "Nachdruck der Ausgabe 1591 bei Plantin. Bloss Abdr. v. Aldus Text mit den beigefügten Varr. aus Aldus u. Schegk's Ausgg. u. mit Lipsius Conjecturen. In den Anmerkgg. verbess. Lipisius höchst scharfsinnig den Text; er geht auf die Lesart des Cod. u. der Princeps zurück, u. heilte viele wunden Stellen nach glücklicher Conjectur." (Schweiger). - Justus Lipsius (1547-1606), Philosoph und Philologe in Leiden, Löwen und Jena zählt neben Erasmus zu den bedeutendsten Epistolographen des Humanismus. - Teils minimal gebräunt u. teils leicht fleckig, teils gering wasserrandig, Titelei verbunden u. die ersten 7 Bll. fachmännisch gereinigt u. hinterlegt, nur am Titel ein Buchstabenverlust bei Pater(c)ulus, auf letztem w. Bl. kl. Notiz v. alter Hand. 

 

87 Interpretatione et notis illustravit Robertus Riguez. In usum serenissimi Delphini. Mit 1 Frontispiz nach L. Cossin. Paris, Fredericum Leonard 1675. Gr.-8°. Frontispiz, Titel,12 Bll., 151(1) S. u. 41 Bll. (Index vocabulorum omnium quae in Velleio Paterculo leguntur). Neueres genarbtes grünes Ldr. über 5 Bünden m. Ldr.-RSch (minimal berieben u. bestoßen, lichtrandig u. Rücken ausgeblichen).  300,- 

Schweiger II, 1128. - Papierbedingt minimal gebräunt u. minimal fleckig, Titelei leicht angestaubt. 

 

88 Ausoniu Pompa Frisius recensuit, & scholiis illustravit. In usum serenissimi Delphini. Franekerae, Ioannem Lamrinck 1620. Kl.-8° (11x6 cm). 303(1) S. u. 17 nn. Bll. (Index), 1 w. Bl. Überlapp. Perg. d. Zt. m. handschriftl R.-Titel (minimal berieben u. bestoßen, leicht fleckig u. Vorsätze erneuert, stramm gebunden).  180,- 

Schweiger II, 1128. - "Grösstenteils Aldus Text mit einigen Änderungen nach früheren Ausgg. Poma's eigene Änderungen sind mit Ausnahme einiger wenigen, nicht der Rede werth. S. Erläuterungen betreffen vorzüglich die Chronologie u. Geschichte. Sehr unsauber gedruckt." (Schweiger). - Papierbedingt minimal gebräunt, Titelei leicht angestaubt u. mit Bibl.-Nummer, letztes w. Bl. mit Bibl.-Stempel u. kl. Notiz v. älterer Hand, die letzten 2 Bll. mit minimalen Wurmfraß, mit ganz vereinzelten Tinten-Anstreichungen v. alter Hand u. ganz vereinzelten, zarten Bleistift-Anstreichungen. 

 

89 Cum Notis Gerhardi Vossii, G.F. editio Nova quae Notata et Addenda suis locis inferta Confusa ordini restituta Capita numeris distincta. Parallela ad scripta Notabiliora diversis literis expressa refert. Mit gest. Titel. Frankfurt, Nicolai Förster 1703. Kl.-8°. 402 S., 15 Bll. (=Index). Perg. d. Zt. m. handschriftl. R.-Titel (Deckel etwas fleckig, Rücken sehr sauber).  120,- 

Schweiger II, 1128. - 2 Bll. des Index sehr eng beschnitten mit Buchstaben-Anschnitt, aber sehr gut erschließbar, Vorsatz u. verso Deckeln Notizen von alter Hand (griechisch u. lat.), bzw. Zahlenkolonne u. Bibl.-Signatur u. -Stempel, teils ganz minimal im Satzspiegel gebräunt u. nur teils minimal fleckig. 

 

90 Cum selectis varior. notis Anton, Thysius edidit & accurate recensuit.) Leyden Frc. Hackii (1668), Kupfertitel (fehlt hier), 5 Bll., 334 S. 11 Bll. (=Index). Überlapp. Pergm. d. Zt. m. handschriftl R.-Titel u. Bibl.-Signatur v. alter Hand) (minimal berieben u. bestoßen, leicht fleckig).  100,- 

Schweiger II, 1128. - "... Enth. aber auch Noten von Bongardicis, Clüver, Fungerius, G. Fabricius, Hadir. Junius, Ortelliu, Salmasius, Scaliger, Stewechius, welche in keiner frühern Ausg. sich befindet." - Kupfertitel u. Vorsätze fehlen, Bibl.-Stempel u. Sign. auf 1 Bl., Bibl.-Signatur u. 4-zeilige Notiz v. alter Hand verso Deckel, mit wenigen Tinten-Anstreichungen u. -Anmerkungen von alter Hand, teils minimal angestaubt u. minimal fleckig. 

 

91 Cum annotatis Joannis Henrici Boecleri. 3 Theile in 1 Bd. Und: Vossius, Gerard Ioan. De Velleii. Vita et scriptis. Und: Boecleri, Joannis Henrici. Characteres politici. Eiusd. Diss. Thrasybulus Pacificator sine de amestia. Straßburg i.E. Joan. Philippi Mülbii 1642. 8, 112 nn. Bll., 366 S. ( recte 316 S.), 88 Bll. (= Index u. 1 Bl. Errata) u. 2 Bll., 70 nn. Bll. Überlappendes Perg. d. Zt. m. verblasstem, handschriftl. R.-Titel u. durchgedruckem, gelöstem Bibl.-RSch. (minimal berieben, bestoßen u. fleckig, Rücken minimal gebräunt u. kl. Einriss am unt. Kapital).  200,- 

Schweiger II, 1127. Pökel 26. - Johann Heinrich Bökler (1610-1672) "folgte der Ausg. des G. Vossius, nahm aber doch an einigen Stellen im Texte eine Aenderung vor. Sein Comentar ist vornäml. polit.-moral., aber er beschäfftigt sich auch mit Erläuterung der Latinität u. Nachweisung der Quellen. Auch fügte er e. brauchbaren Index dazu. Enth. auch Boecleri Oratio cum priuatam Velleii Pat. interpretationem auspicaretur u. Eiusd. Diss.Thrasybulus Pacificator s. de Amnestis." (Schweiger). Nur teils leicht gebräunt, Titel leicht, sonst minimal fleckig, Titel mit 2 Bibl.-Stempeln, hinterer Vorsatz u. letzten 3 Bll. mit zartem Wurmfraß, teils mit minimalen Buchstabenverlust, aber gut erschließbar, Bibl.-Signatur verso Deckel u. mit Paginierungssprung von S. 144 auf 195, Text aber vollständig. 

 

92 Ad editione principis, collati a Burebio codicis Murbeacensis, apographique Amerbachianifidem, et ex doctorum hominum coniecturis. Rec. accuratissimisque indicibus instruxit Fridericus Kritzius. Ed. altera, viliore pretio parabilis. Leipzig, Woeller 1848. 1 w. Bl., CXLIV, 638 S. HLdr. d. Zt. m. verg. RSch., R.- u. Dverg. (minimal berieben, bestoßen u. fleckig, mit zarten Abreibungen, Rücken minimal ausgeblichen u. Hinteres Außengelenk u. Kapitale mit Einriß).  50,- 

Pökel 146. - Julius Friedrich Kritz (1798-1869) war Professor in Erfurt. - Stockfleckig u. wenige Seiten im Satzspiegel gebräunt. 

 

93 Rec. et commentario perpetuo illustrare coepit Christianus David Iani. Continuavit Io. Christianus Henricus Krausei. Accuravit D. Caroli Morgenstern. Commentatio de Velleii fide historica etc. et Io. Friderici Herel. Adnotationes criticae in Velleium. Leipzig, Schwickert 1800. LXXII, 741(1) S. HLdr. d. Zt. m. RSch. u. Rverg. (leicht berieben u. bestoßen, ob. Kapital mit Einrissen).  80,- 

Schweiger II, 1130. - "... Die Erklärung betrifft die Gedanken, Sprache u. Sachen; sie ist in zu reicher Fülle gespendet. Die Prolegomena sind bes. werthvoll u. verbreiten sich üb. Vellejus Leben, sein Geschichtswerk, seinen Geist, seinen Character u. seine Glaubwürdigkeit, dann üb. den Cod. u. die verschdn. Herausgeber. Am Rande des Textes ist die Zeitrechnung bemerkt. ..." (Schweiger). - Bibl.-Exlibris verso Deckel, kl. Bibl.-Stempel u. Signatur auf Titel, hinterer Vorsatz mit Notizen von alter Hand, Vorsätze leicht, sonst ganz minimal stockfleckig. 

 

94 ... cum integris animadversionibus doctorum. Curante Davide Ruhnkenio. Mit 1 Frontispiz nach F. v. Bleyswyk. 2 Bde. Leyden, Samuel et Joann. Luchtmans 1779. Frontispiz, 16 Bll., CXXII, 1262 S. u. 50 nn Bll. (= Index, Index in notas, Index auctorum), 1 w. Bl. Ldr. d. Zt. mit je 2 RSchildern u. Rverg (leicht berieben, bestoßen u. fleckig, minimal lichtrandig, mit Abreibungen u. geringe Fehlstellen im Lederbezug, RSch. der Band-Nummerierung '1' fehlt, Außengelenke teils angeplatzt).  200,- 

Schweiger II, 1130. Pökel 233. - David Ruhnken (1723-1798) war Professor u. Bibliothekar in Leyden. Erste Ausgabe (für Ruhnken). "Sehr wichtige Ausgabe. - Schliesst sich im Text der Hdschr. u. der ersten Ausg. an; an offenbar corrupten Stellen nahm er Emendationen, fremde u. eigene auf. Die Not. des Rhneanus u. Burer liess er unverstümmelt unter dem Texte abdrucken u. fügte ihnen seine Anmerkgg., in welchen er die Lesarten beurtheilte, neue Emendationen vorschlug u. den Text sprachlich u. sachlich erläuterte, hinzu. Dodwell's Annal. stehen ebenfl. im ersten Bande. Der 2te Thl. enth. den vollstdg. Apparat der Burmannschen Ausg. ... (Schweiger)“ - Bd.2 verso Titel handschriftl. die verschiedenen Hrsg. aufgelistet. - Papierbedingt nur wenige Bll. leicht gebräunt u. trotz der angeplatzten Außengelenke ein sehr stabiles u. schönes Exemplar. 

 

95 Cum integris scholiis, notis, variis lectionibus et animadversionibus doctorum. Curante Petro Burmanno. Mit 1 Frontispiz nach F. Bleyswyk. Leyden, Samuel Luchtmans 1719. Frontispiz, 20 Bll., 748 S. u. 59 Bll. (= Index, cujus primus Numerus librum; alter caput; tertius capitis sectiunculum notat), 2 w. Bll. Schweinsleder mit Dverg. u. erneuerten Perg.-Rücken mit verg. RSch. (minimal berieben u. bestoßen, leicht angestaubt u. fleckig, Verg. fast vollständig abgeblättert, Deckelprägung kaum erkennabar).  180,- 

Schweiger II, 1129. Pökel 36. - Pieter Burmann (1668-1741) war Professor in Utrecht ab 1715 in Leyden. Erste Ausgabe (für Burmann). "Burmann ging in der Textesgestaltung wieder auf die Princeps zurück, nahm aber Conject. von Heinsius und Andr., auch zuwl. seine eigenen in den Text auf u. fügte die sämmtlichen, vorher erschienenen, Commentare u. Noten über Velleius bei. Seine Erläuterungen sind von Werth." (Schweiger). - Papierbedingt nur wenige Bll. leicht, sonst nur minimal gebräunt, sonst sehr schönes Exemplar. 

 

96 Ex recensione et cum integris animadversionibus Davidis Ruhnkenii. Accuravit ed. Carolu Henricus Frotscher. (Bd.2: Post Davidem Ruhnkenium. Denuo ed. multisque accessionibus locupletavit Carolus Henricus Frotscher). 2 Bde. Leipzig, Koehler u. Hartmann 1830 u. 1839. CLXXXVI, 290(2) S. u. XLIII(1), 900 S. HLdr. d. Zt. m. RSch. u. Rverg. (leicht berieben, bestoßen u. fleckig u. mit Abschabungen).  180,- 

Schweiger II, 1131. Vgl. Pökel 233. - David Ruhnken (1723-1798) war Professor u. Bibliothekar in Leyden. - "Schliesst sich im Text der Hdschr. u. der ersten Ausg. an; an offenbar corrupten Stellen nahm er Emendationen, fremde u. eigene auf. Die Not. des Rhneanus u. Burer liess er unverstümmelt unter dem Texte abdrucken u. fügte ihnen seine Anmerkgg., in welchen er die Lesarten beurtheilte, neue Emendationen vorschlug u. den Text sprachlich u. sachlich erläuterte, hinzu. Dodwell's Annal. stehen ebenfl. im ersten Bande. Der 2te Thl. enth. den vollstdg. Apparat der Burmannschen Ausg. ...". (Schweiger) - Bibl.-Signaturen verso Deckel u. 2 Bibl.-Stempel auf Titel, sonst aber sehr sauberes, schönes Exemplar. 

 

97 Nicolaus Heinsius Dan. F. recensuit et castigationum libellum addidit. Mit 1 Kupfertitel (= Aeneas mit seinem Vater u. Sohn). Amsterdam, Elzeviriana 1678. Kl.-8°. 2 w. Bll., 12 Bll., 115(1), 14 Bll. (Index), 108 S. 6 Bll., 2 w. Bll. Ldr. d. Zt. mit reicher Rverg. u. Stehkantenverg. (leicht berieben u. bestoßen, Außengelenke mit sehr zarten Abschabungen u. Stehkantenverg. teils minimal abgeblättert).  180,- 

Schweiger II, 1128. Pökel 114 f. Willems 1550. - "Boecler's Text scheint die Grundlage zu bilden, den Heinsius jedoch nach ältern Ausg. u. seinen Muthmassungen ändert. In d. Gastigatt. suchte er viele verdorbene Stellen zu heilen, drang aber dem V. zu viele dichterische Wendungen u. Formen auf u. änderte überh. zu kühn. Auch brachte er einiges Gute zur Erläuterung bei..." (Schweiger). Von den 5 Elzevier-Ausgaben bezeichnet Willems vorliegende als die "plus estimée". - Teils leicht stockfleckig, Bibl.-Nr. verso Vorsatz, Bibl.-Stempel (Grosherzogliche Bibliothek Neustrelitz) verso Titel u. alter Besitzvermerk von Aug. C. de Schulenburg (1779) unter dem Kupfertitel, sehr schönes Exemplar. 

 

98 Acc. Steph. And. Philippe. Mit 1 Frontispiz, Titel-Vignette u. Zwischen-Titel-Vignetten. Vita Caii Velleii Paterculi. De Velleii Paterculi vita et scriptis ex Gerardi Joannis Vossii. Variorum de Caio Velleio Paterculo Judicia. Excerpta ex annalibus Velleianis Henrici, Dodwelli, per Christophorum Cellarium. Paris, Mich. Steph. David 1746. Kl.-8°. 1 w. Bl., Frontispiz, XXIV, 238(4) S. Ldr. d. Zt. mit Rverg., D.-Fileten, Steh- u. Innenkantenverg u. Ganzgoldschnitt (minimal berieben u. bestoßen, Stehkantenverg. teils verblasst, am unteren Außengelenk minimale Fehlstelle im Lederbezug).  150,- 

Schweiger II, 1129. - Exlibris verso Deckel, nur Vorsätze minimal fleckig u. angestaubt, sonst sehr sauberes Exemplar. 

 

99 Acc. Steph. And. Philippe. Mit 1 Frontispiz, Titel-Vignette u. Zwischen-Titel-Vignetten. Vita Caii Velleii Paterculi. De Velleii Paterculi vita et scriptis ex Gerardi Joannis Vossii. Variorum de Caio Velleio Paterculo Judicia. Excerpta ex annalibus Velleianis Henrici, Dodwelli, per Christophorum Cellarium. Paris, Mich. Steph. David 1754. Kl.-8°. 1 w. Bl., Frontispiz, XXIV, 238(4) S. Ldr. d. Zt. mit Rverg., D.-Fileten, Steh- u. Innenkantenverg u. Ganzgoldschnitt (minimal berieben u. bestoßen, Stehkantenverg. teils verblasst, Vorderdeckel mit oberflächigem Wurmfraßgang).  150,- 

Schweiger II, 1129. - Unterscheidet sich von der Ausgabe Paris 1746 nur durch neuen Titel. - Exlibris verso Deckel, Frontispitz mit kl. Fleckchen, sonst sehr schönes, sauberes Exemplar. 

 

100 Emendatissime denuo editi, nouis accessionibus locorum parallelorum aucti, & Notis Grammaticis maxime perspicuis, in usum Iuventutis scholasticae, explanati, accurante Christiano Juncker. Frankfurt u. Leipzig, Pfotenhauer 1731. Gest. Titel, 7 Bll., 303(1), 35 Bll., 1 w. Bl. HPerg. d. Zt. m. handschriftl R.-Titel u. kl. Bibl.-RSch. (leicht berieben, bestoßen u. fleckig, mit Fehlstellen im Bezugspapier).  100,- 

Schweiger II, 1129. - Papierbedingt leicht gebräunt u. minimal fleckig, vorderer Vorsatz mit kl. (Namen- ?)-Ausriß, Bibl.-Sign. verso Deckel, Bibl.-Stempel auf Titel, vereinzelte Buchstaben des Titels in "Schülermanier" nachgestrichelt. 

 

101 Novissime recongnitus emendatus et illustratus premittuntur Henrici Dodwelli. Annales Velleini. Studiis societatis Bipontinae. Editio accurata. Zweibrücken, Hallanzy 1780. Titel, XIV, 335 S. u. 9 nn S. (=Index). HLdr. d. Zt. m. Rverg. (leicht berieben, bestoßen, fleckig u. mit Abschabungen).  45,- 

Schweiger II, 1130. - Nur die Vorsätze leicht gebräunt, mit Abklatsch u. NaV, sonst sehr sauber. 

 

102 Voltaire - Orieux, Jean. Das Leben des Voltaires. 2 Bde. Frankfurt, Insel 1968. 2 Bll., XXXVII, 435(5) S. u. 557(7) S. OLn. m. RSch. u. OU im OSchuber (Schuber minimal berieben, bestoßen u. lichtrandig, OU bei Bd.2 mit kl. Randläsuren)  22,- 

 

103 Walther von der Vogelweide - Stoltzing, Walther. Lusamrosen auf das Grab Herrn Walthers von der Vogelweide. Mit Abb. u. Noten. Würzburg, Stürtz (1929). 4°. 128 S. Illustr. OBrosch. (leicht berieben, bestoßen, Außengelenke mit zarten Abschabungen u. Kapitale mit kl. Einrissen).  30,- 

 

104 Windelband, Wilhelm. Präludien. Aufsätze und Reden zur Einleitung in die Philosophie. Freiburg u. Tübingen, Mohr 1884. VI(2), 325(3) S. Neuerer Ppbd. m. RSch.  22,- 

Papierbedingt teils leicht gebräunt, wenige Seiten fleckig, 1 Bl. am Schnitt verkürzt, aber ohne Textverlust, Bibl.-Stempel auf Titel. 

 

105 Würzburg - Feurer, Rudolf u. Petra Maidt. Gesamtansichten und Pläne der Stadt Würzburg 15.-19. Jahrhundert. Mit über 150 Abb. u. 2 mehrf. gef. Tafelbeilagen. Würzburg, Mainfränkisches Museum 1988. 376(2) S. OBrosch.  22,- 

Katalog des Mainfränkischen Museums Würzburg, Bd. 3 Graphische Sammlung. 

 

106 Zedlitz (Johann Christian Freih. v.). Soldaten-Büchlein. Der österreichisch-italienischen Armee gewidmet. Und: Waldfräulein. Ein Mährchen in achtzehn Abentheuern. Und: Altnordische Bilder Stuttgart, Cotta 1860 u. 1859. Kl.-8°. IV, 144 S. XII, 156 S. u. 3 Bll., 154 S. OLn. m. Rverg., verg. D.-Vignette u. Ganzgoldschnitt (minimal berieben u. bestoßen, leicht lichtrandig u. Rücken ausgeblichen).  25,- 

Papierbedingt minimal gebräunt. 

 

107 ders. Gedichte. Stuttgart, Cotta 1859. Kl.-8°. 1 Bl., VII(1), 545(1) S. 1 w. Bl. OLn. mit Rverg., verg. floraler D.-Vignette u. Ganzgoldschnitt (leicht berieben u. bestoßen, lichtrandig u. Rücken ausgeblichen.  22,- 

Erste Ausgabe. Wilp./G. 14. - Deutlich vermehrte Ausgabe nach den Auflagen von 1832 und 1839. - Papierbedingt minimal gebräunt u. teils leicht wasserrandig. 


Warenkorb alte Bücher ZVAB kaufen sammeln Katalog

Das Antiquariat Daniel Osthoff hat über 130 Kataloge veröffentlicht.